Umrechnung von asiatischen Leistungspunkten in ECTS

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die Leistungspunktesysteme, die an den von Asia Exchange vertretenen ausländischen Hochschulen gelten, und wie die erworbenen Leistungspunkte sich in ECTS-Punkte umrechnen lassen.

Die Praxis der Anerkennung variiert von Hochschule zu Hochschule. Sie sollten die Anerkennung von Studienleistungen im Voraus mit dem Koordinator Ihrer Hochschule besprechen. Die endgültige Entscheidung über die Anerkennung von den im Ausland erbrachten Studienleistungen wird von den Heimatuniversitäten vorgenommen.

Was sind ECTS?

Das Europäische System zur Anrechnung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credit Transfer and Accumulation System, ECTS), das an europäischen Hochschulen verwendet wird, basiert auf dem studentischen Arbeitsaufwand, der für die Erreichung der Lernziele eines Kurses bzw. Studienprogramms nötig ist. Ein ECTS-Punkt entspricht dem studentischen Arbeitsaufwand von etwa 25 – 30 Stunden. Mit einbezogen in den Arbeitsaufwand sind etwa Vorlesungen, Seminare, Selbststudium, Vorbereitung auf Klausuren und die Klausuren selbst, Ausflüge usw.

Das ECTS wurde zum ersten Mal 1989 eingeführt. Das ECTS ist das einzige Leistungspunktesystem, das überall in Europa erfolgreich geprüft und verwendet worden ist. Ursprünglich wurde das ECTS geschaffen, um die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen zu erleichtern und auf diese Weise den Studentenaustausch in Europa zu fördern. Das ECTS ist zu einem Akkumulierungssystem von Studienleistungen im Einklang mit den Hauptzielen der Erklärung von Bologna im Juni 1999 geworden.

Laut dem ECTS-Abkommen entspricht ein akademisches Jahr im Vollzeitstudium dem Arbeitsaufwand von 1500 – 1800 Stunden, was 60 ECTS-Credits beträgt. In Europa ist der Arbeitsaufwand eines Vollzeitstudenten meistens 36 – 40 Wochen pro Jahr. Folglich entspricht ein ECTS dem Arbeitsaufwand von etwa 25 – 30 Stunden.

Leistungspunktsysteme in der Welt

Länder außerhalb Europas haben unterschiedliche Leistungspunktesysteme. In einigen Ländern kann das System sogar von Hochschule zu Hochschule variieren. Unter den folgenden Links finden Sie Informationen über die Umrechnung von Leisutngspunkten an Asia Exchanges Partneruniversitäten.

Anerkennung von Studienleistungen

Asia Exchange und die Gastuniversitäten gehen davon aus, dass die StudentInnen ihre im Ausland erbrachten Leistungen möglichst umfassend anerkannt bekommen. Auch die sendenden Hochschulen erwarten von ihren StudentInnen, dass die im Ausland besuchten Kurse dem Abschluss im Heimatland oder zumindest den fakultativen Studien anzurechnen sind. Die sendenden Hochschulen entscheiden über die Anerkennung der Leistungen auf Grundlage des vom Studenten erstellten Studienplans.

Asia Exchange fordert Studierende dazu auf, den Studienplan sorgfältig zu erstellen und ihm die Kurskataloge und/oder Lehrpläne (Syllabi) beizufügen, da dies der Heimathochschule bei Entscheidungen über die Anerkennung der Auslandsstudien und eventuelle Stipendien hilft.

Nachdem Sie Ihr Auslandsstudium beendet haben, stellen Sie sicher, dass Sie alle benötigten Dokumente wie Syllabi und die Notenübersicht erhalten. Asia Exchange wird die Datenabschrift nach Ende des Studienprogramms an die von Ihnen angegebene Adresse senden. Sie können die Anrechnung von den im Ausland erbrachten Credits bei Ihrer Heimathochschule mit Hilfe der Information auf den länderspezifischen Seiten (Links oben) und den eben erwähnten Dokumenten beantragen. Entscheidend für die Anrechnung von Credits sind Ihr eigener Studienplan, Ihre eigene Beschreibung des gesamten Arbeitsaufwands und der erbrachten Leistungen sowie die Einschätzung Ihrer Hochschule.

Drei wichtige Schritte

  1. Erstellen Sie einen Studienplan und lassen Sie Ihre Kurse im Vorweg von Ihrem Austauschkoordinator, Studienberater oder einem Professor genehmigen; je nachdem, wer an Ihrer Hochschule für die Anerkennung von Auslandsstudien zuständig ist. Verwenden Sie bei der Erstellung des Studienplans die Kurskataloge und Syllabi auf unserer Webseite. Wahrscheinlich müssen Sie die Syllabi auch der für die Anerkennung zuständigen Person vorlegen, damit sie die Anzahl von Credits, die Ihr Auslandsstudium Ihnen bringt, bestimmen kann.
  2. Bestehen Sie Ihre Kurse. Sie sind dafür verantwortlich, die in dem Studienprogramm enthaltenen Kurse zu besuchen und benotet zu bekommen. Vergessen Sie nicht, dass eine Anwesenheitspflicht besteht und die Firmenbesuche und Workshops auch ein Teil des Kurses sind. Sehen Sie zu, dass Sie alle Notizen, Kurskataloge, Gruppenarbeiten und Klausuren behalten, damit Sie im Falle eines Missverständnisses zwischen Ihnen und Ihrer Heimathochschule über die Anzahl von Credits, die Ihnen auf Grundlage des Auslandsstudiums zustehen, etwas vorzuweisen haben.
  3. Die Datenabschrift (Transcript of Records) wird ausschließlich von der Gastuniversität ausgestellt. Die Gastuniversität sendet die offiziellen Datenabschriften an Asia Exchange, die sie dann an die Student/innen weiterleiten wird. Dies verringert die Möglichkeit, dass die Datenabschriften in der Post verloren gehen. Es dauert in der Regel einen bis zwei Monate nach Ende des Studienprogramms bis die Datenabschriften von der Gastuniversität gesandt werden. Da die Gastuniversitäten in Bezug auf die Datenabschriften bestimmte Verfahren zu befolgen haben, lässt sich der Prozess meistens nicht beschleunigen. Haben Sie also bitte Geduld.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihnen die Anrechnung von einigen Kursen verweigert wird. Jeder Betreuer hat seine eigene Ansichten, und die Praxis kann von Fakultät zu Fakultät variieren. Wenn Sie sich mit Ihrem Betreuer nicht verständigen können, scheuen Sie sich nicht, sich an jemanden in einer höheren Position zu wenden. Vergessen Sie nicht, Ihrem Betreuer mitzuteilen, dass Sie die Datenabschrift innerhalb von ein paar Monaten erhalten werden.

Die oben aufgeführten Anweisungen zur Anrechnung von Credits dienen als Hinweise und beruhen auf früheren Entscheidungen von europäischen und amerikanischen Universitäten. Tausenden von unseren Studierenden ist es anhand dieser Anweisungen gelungen, ihre Credits dem heimischen Studium anzurechnen.

Chaos bei der Planung Ihres Auslandssemester?

→ Unsere Checklist für Studierende hilft

Sorgen mit den Visumsanträgen

→ Hier gibt es Informationen

Bekommen Sie aktuelle Infos und interessante Geschichten aus Asien

Newsletter abonnieren

Wir schicken Ihnen auch einen kostenlosen University Profiles Guide!
Was möchten Sie bekommen?

Ihre Kontaktinformationen sind bei uns sicher. Sie können sich jederzeit abmelden.

Asia Exchange, Vuorikatu 3 L 3 33100 Tampere, Finland
Email: info@asiaexchange.org
Tel: +358 45 322 1230, Mon-Fri, 8am-4pm (GMT +2)
Privacy Policy

Site by Atomi