Auslandssemester, Studium & Summer School in Seoul, Südkorea

Studieren Sie in Korea! Leben Sie in der Hauptstadt Seoul, einer der modernsten und spannendsten Städte Asiens, und profitieren Sie von den exzellenten akademischen Standards an einer der besten internationalen Universitäten in Korea.

Unsere Partneruniversität in Südkorea, die Hankuk University of Foreign Studies (HUFS) überzeugt Studierende mit ihren exzellenten akademischen Standards und ihrem internationalen Studienumfeld.

An der HUFS können Sie für ein oder zwei Semester studieren, an einer Summer School teilnehmen oder sogar einen kompletten Bachelor-Studiengang absolvieren. Die Bewerbung ist einfach und die Zusage können Sie schon in einem Tag bekommen.

Warum in Seoul studieren?

  • Studieren Sie an einer der besten Universitäten Südkoreas
  • Leben Sie für einige Monate in einer der modernsten Metropolen Asiens
  • Profitieren Sie von den hervorragenden akademischen Standards des koreanischen Ausbildungssystems
  • Eine fächerübergreifende Kursauswahl in englischer Sprache, sowohl auf Bachelor- als auch auf Masterniveau
  • Zentrale Lage in Ostasien. In Korea gibt es viel zu sehen, aber auch andere asiatische Städte sind von Seoul aus einfach zu erreichen.

Erfahren Sie mehr über das Studium in Seoul

 

Studieren in Seoul – Willkommen in der koreanischen Hauptstadt

Seoul ist leuchtend, sauber und schön, geteilt durch den wunderschönen Han-Fluss und umgeben von Bergen. Im Gegensatz zu den Hochhäusern in der Innenstadt finden sich hier auch mehrere UNESCO-Weltkulturerbestätte mit antiken Tempeln, Palästen und Höfen, die Sie erkunden können.

Obwohl Seoul eine riesige Stadt ist, heißt sie ihre neuen Bewohner rasch und warmherzig willkommen. Sobald man sich mit der U-Bahn-Karte besser vertraut gemacht hat, ist es schnell und einfach, sich in der Stadt fortzubewegen. Koreaner sind sehr höflich und freundlich, auch wenn es etwas Zeit in Anspruch nimmt, engere Bekanntschaften zu schließen. Wenn man aber einmal mit einem Koreaner bzw. einer Koreanerin befreundet ist, ist die Großzügigkeit und Loyalität einem gegenüber immerwährend.

Seoul bietet hervorragende Einkaufsmöglichkeiten von luxuriösen Einkaufszentren bis hin zu unterirdischen Einkaufsmärkten mit Hunderten von Ständen. Dort bekommt man fast alles für einen Apfel und ein Ei, wenn Sie nur ein bisschen feilschen können.

Eine andere Lieblingsfreizeitbeschäftigung in Seoul oder die Lieblingsbeschäftigung schlechthin ist Essen. Es gibt unzählige kulinarische Möglichkeiten und Sie werden schnell Ihre eigenen koreanischen Lieblingsgerichte finden.

Was Seoul noch einzigartig macht, ist die Geschichte der koreanischen Halbinsel. Mit der nur eine Autostunde entfernten Grenze nach Nordkorea ist die Vergangenheit in Korea nie zur Ruhe gekommen. Zwar ist das Land mittlerweile sehr sicher, ebenso wie Seoul, aber der Kontrast zwischen dem kapitalistischen Süden und all dem, was er in einem halben Jahrhundert geworden ist, im Vergleich zum kommunistischen Norden ist immer verblüffend.

Eine der besten Studentenstädte der Welt

Seoul wurde außerdem zu einer der zehn besten Studentenstädte der Welt gewählt. Für seine Vielfalt an Aktivitäten und Möglichkeiten gelobt, konnte die Stadt gleichzeitig mit Sicherheit und Komfort punkten.

 

  • Zahlen und Fakten

    Ofizieller Name: Republik Korea
    Regierungssystem: semipräsidentielles System
    Bevölkerung: 49 Mio. (davon 9,8 Mio. in Seoul)
    Hauptstadt: Seoul
    Sprache: koreanisch, englisch
    Religion: Christentum 31.6% (davon protestantisch 24%, römisch-katholisch 7.6%), Buddhismus 24.2%
    Lebenserwartung: 83 Jahre (Frauen), 77 Jahre (Männer)
    Währung: südkoreanischer Won
    Export: Halbleitertechnik, Telekommunikationsausrüstung, Kraftfahrzeuge und Fahrzeugteile, Computer, Smartphone, Haushaltsgeräte, Stahl, Schiffe, Petrochemie
    Zeitzone: GMT/UTC + 9

  • Geschichte

    Für den größten Teil seiner langen Geschichte war Korea war ein unabhängiges Königreich, begann aber das 20. Jahrhundert unter ausländischer Besetzung. Nach dem russisch-japanischen Krieg 1905 besetzte Japan die gesamte Halbinsel. Erst nach der Kapitulation der Japaner 1945 gelang Korea die Wiedererlangung der eigenen Unabhängigkeit. Korea wurde befreit, teilte sich jedoch in zwei Besatzungszonen auf, die ungefähr entlang des 38. Breitengrades lagen: Norden für die sowjetischen Truppen und Süden für die Amerikaner.

    Politisches Chaos und Machtkämpfe folgten und brachen 1950 in einen intensiven Krieg aus. China unterstützte die Nordkoreaner, während die USA, Großbritannien und die UNO auf der Seite Südkoreas standen. Der Krieg zwischen Kommunismus und Kapitalismus dauerte drei Jahre und die westlichen Supermächte gewannen die erste Runde des Kalten Krieges. Theoretisch gesehen, sind die beiden Koreas immer noch im Krieg miteinander, da 1953 nur ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet wurde.

    Das Park Chung-Hee Regime von 1961 bis 1979 kurbelte das südkoreanische Wirtschaftswunder an, und das Land hält aktuell Platz 12 in der Liste der größten Wirtschaft der Welt inne.

  • Geographie

    Südkorea ist eine wunderschöne Halbinsel westlich von Japan, umgeben vom Südchinesischen Meer und grenzt nur im Norden an seine berüchtigte andere Hälfte Nordkorea. Die Hauptstadt Seoul wurde nach dem Koreakrieg (1950-53) weitgehend wiederaufgebaut und ist zu einem atemberaubenden Triumph des Kapitalismus und des Wohlstands geworden.

    Südkorea wird geographisch und kulturell oft als die Mitte zwischen China und Japan gesehen. Tatsächlich wird Seoul häufig als das neue Tokio bezeichnet. Es hat all die Kultur, Shopping und Aufregung, ist aber weniger hektisch und viel günstiger.

    Auch wenn Südkorea einem zuerst seine urbane Pracht ins Gedächtnis ruft, besitzt es auch eine große und atemberaubende ländliche Seite. Es gibt eine Reihe von herausragenden Nationalparks und das Gelände ist sehr vielfältig. Sie können wandern, Mountainbike fahren, Ski fahren, Golf spielen oder die Sonne und Wellen am Strand genießen. Der Norden ist gebirgiger und beherbergt Wildtiere wie Rehe und Bären. Der Süden der Halbinsel dagegen ist üppig und tropisch – das „Ginseng-Land“.

  • Einen Besuch wert

    Der Seoul Tower

    Der 1.200 Meter hohe, leuchtende Turm auf dem Namsan Park bietet einen herrlichen Blick über die Stadt.

    Samcheong

    Der Hipster-Bereich in Seoul, der auch die Antithese zum Wolkenkratzerhorizont in Seoul darstellt. Samcheong ist ein altes Viertel mit einstöckigen Hanoks, kleinen, traditionellen Häusern mit Pagodendächern. Die Hanoks verwandelten sich in den letzten Jahren rasch zu italienischen und amerikanischen Cafés, Restaurants und Weinbars. Es gibt auch Kunstgalerien und kleine Geschäfte in der Umgebung.

    Apgujeong

    Das Einkaufsviertel, das man als Beverly Hills von Seoul bezeichnen kann, komplettiert mit einer Rodeo Street. In dieser Gegend wurde auch das berühmteste Produkt des K-Pop (koreanischer Pop) gedreht, das Musikvideo für den Gangnam-Style.

    Cheongdam und Itaewon

    Coole Orte zum Auschecken. Sie werden überrascht sein, wie westlich sie sind. Starbucks und Boutiquen säumen die Straßen und junge Koreaner sind im westlichen Showbusiness oft genauso gut ausgebildet wie in allem anderen. Hongdae ist die College-Gegend, vollgepackt mit Geschäften, Cafés, Laptops, Ehrgeiz und exzellentem Streetfood.

    Hongdae (Hongik Universität)

    Das künstlerische Gebiet in Seoul. Bekannt für Straßenkünstler, trendige Pubs und süße Cafés.

    Einkaufen

    Geschichten und Erzählung über die Wunder des Shoppings in Korea umkreisen den Globus, aber Sie werden es nicht verstehen, bis Sie es selbst erfahren. Es bietet alles, was Sie wollen und viele Dinge, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie wollen. Luxusmarken von Kosmetik bis Kleidung sind viel günstiger als im Westen und die Vielfalt ist überwältigend.

    Subtropisches Jeju

    Koreas größte Insel ist das Ergebnis eines Vulkanausbruchs und bietet eine herrliche Landschaft mit Wasserfällen, die in das türkisfarbene Meer eintauchen. Die ganze Insel ist atemberaubend und sehr romantisch – Jejus Spitzname ist „Honeymoon Insel“

    Der Baekdu Daegan

    Der längste zusammenhängende Wanderweg in Südkorea – verläuft rund 460 Meilen.

     

  • Transport und Verkehr

    Verkehr ist etwas, das Sie in Seoul immer berücksichtigen müssen. Das U-Bahn-System ist das Retter-Element, es ist sauber, billig (0,8 EUR pro Fahrt), umfangreich und läuft von 5.30 Uhr bis mindestens 1 Uhr morgens. Sie können Monatskarten kaufen, die Sie überall hinbringen für einen geringen Betrag. Taxis sind auch billig für kurze Strecken, aber es ist gut, die Zieladresse auf Koreanisch zu haben, da die Fahrer selten Englisch sprechen.

  • Essen und Trinken

    Reis ist das zentrale Element aller Gerichte. Eine typische Mahlzeit besteht aus Reis und Suppe, begleitet von Beilagen wie köstlichem und exotischem Gemüse, Fisch, Hühnchen, Fleisch, Eiern und Meeresgewächsen.

    Einer der Favoriten ist ein mariniertes Rindfleisch-Grillgericht namens Bulgogi. Bi bim pap ist eine Schale Reis, garniert mit Gemüse (und allem, was Sie wollen) und einem Spiegelei. Tempura, frittiertes Gemüse und Meeresfrüchte, die Rivalen der viel ungesünderen westlichen frittierten Lebensmittel und Mandus, die koreanischen Knödel, werden Ihre Geschmacksnerven stehlen.

    Echte, herzhafte Ram-Eon-Suppe ist der beste Freund der Studenten und ein unvorstellbares Upgrade von Cup-Noodles. Kim Pap ist das koreanische Äquivalent für Sushi und Sie können es sich zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gönnen. Die beliebtesten koreanischen Biere sind Hite, OB und Cass.

  • Geld und Währung

    Die Währung Koreas ist der Koreanische Won (₩ KRW). Ein Euro entspricht ungefähr 1 300 KRW, abhängig vom aktuellen Wechselkurs.

  • Grundlegendes

    Halluyu

    Eine populäre Kulturbewegung, die Musik, Filme, TV-Soaps, Videospiele und Cartoons umfasst, hat seit den 1990er Jahren einen wachsenden Einfluss auf die gesamte Kultur und kann mittlerweile überall in Seoul gesehen und gehört werden. Sein wirtschaftlicher Einfluss ist ebenfalls enorm: Allein 2011 hat Halluyu mehr als 2,3 Milliarden Pfund in die südkoreanische Wirtschaft eingebracht.

    Baseball

    Der Volkssport in Südkorea, dessen Saison von April bis Oktober geht. Die Spiele werden richtig laut und die Menge jubelt für ihre Lieblingsmannschaft. Tickets sind für etwa 10 Euro pro Person erschwinglich. Getränke und Fast Food wie Burger und Brathähnchen werden rund um das Stadion verkauft und können nach drinnen gebracht werden.

    Kimchi

    Die würzige, knackige und frische Version von Sauerkraut; serviert mit fast allem, was man bestellt.

    Schuhe

    Ziehen Sie Ihre Schuhe immer aus, bevor Se ein Privathaus betreten.

    Tischmanieren

    Rülpsen am Tisch ist in Ordnung; es zeigt, wie sehr Ihnen das Essen geschmeckt. Niesen ist jedoch ein No-Go. Wenn Sie nicht noch eine zweite (oder dritte, vierte, fünfte …) Portion Essen serviert bekommen möchten, lassen Sie ein wenig von Ihrem Essen auf dem Teller übrig, um anzuzeigen, dass Sie satt sind.

    Pali Pali

    Das heißt so viel wie: Beeile dich! Koreaner verschwenden keine Zeit, nicht unbedingt, weil Zeit Geld ist, sondern weil sie Sachen zügig erledigen.

Die Nummer 1 der internationalen Universitäten in Südkorea

Die Hankuk University of Foreign Studies (HUFS) belegt regelmäßig den Rang der besten internationalen Universität in Korea. Es bietet eine große Anzahl von Kursen in Englisch aus einer Vielzahl von verschiedenen Fachbereichen, u.a.  Sprachen, internationale Beziehungen, Politikwissenschaft, Wirtschaft, Sozialwissenschaften und Recht. Es gibt Kurse sowohl auf Bachelor- als auch auf Master-Niveau.

Durch ihre internationale Ausrichtung und die vielen multilateralen Partnerschaften und Projekte der Universität ist sie besonders für Studierende, die sich in den internationalen Beziehungen oder dem internationalen Recht vertiefen möchten, eine der besten Adressen für ein Auslandssemester.

Wenn Sie außerdem Ihre Kenntnisse der Landesprache ernsthaft vertiefen möchten, ist das intensive koreanische Sprachprogramm der Universität, das als eines der besten koreanischen Sprachprogramme des Landes anerkannt worden ist, für Sie bestens geeignet.

Sie können an der Hankuk University of Foreign Studies für ein oder zwei Semester studieren. Die Universität organisiert auch jährlich eine vierwöchige Summer School.

Erfahren Sie mehr über die Hankuk University of Foreign Studies unten.

Hankuk University of Foreign Studies

university

Die Hankuk University of Foreign Studies (HUFS) ist die beste internationale Universität Südkoreas und belegt regelmäßig Spitzenplätze in den Bereichen Sprachwissenschaften und Sozialwissenschaften bei den internationalen Hochschulrankings. So erreichte die Universität 2013, im QS World University Ranking den dritten Rang in der Kategorie Sprachausbildung.

HUFS wurde 1954, nach dem Endes des Koreakrieges gegründete, und steht für die Werte von Wiederaufbau, Entwicklung, Internationalisierung und Friedenskonsolidierung. Diese Qualitäten haben seither Lehre und Forschung an der HUFS geprägt.

Die Universität verfügt über ein umfangreiches Netzwerk staatlicher und internationaler Institutionen, und unterhält bilaterale Verträge mit vielen Europäischen Universitäten.

  • Hankuk University of Foreign Studies in Kürze

    Zu den Persönlichkeiten, welche die Universität hervorbrachte, gehören bedeutende koreanische Diplomaten und Vorsitzende der erfolgreichsten Unternehmen Koreas.

    Die HUFS besitzt 2 Universitätsstandorte, sowie einen neuen Campus der sich derzeit im Bau befindet. Ein Campus liegt direkt im Stadtzentrum Seouls. Der andere befindet sich in der Stadt Youngin circa 45 Minuten außerhalb der Hauptstadt.

    An der Universität sind ungefähr 27 000 Studierende eingeschrieben. Der Lehrkörper besteht aus etwa 650 Mitgliedern; ein Drittel davon sind ProfessorInnen aus dem Ausland.

    Passend zu ihrem sehr internationalen Fokus organisiert die HUFS internationale Austauscheprogramme mit über 550 Universitäten in 82 verschiedenen Ländern. Die Zahl der internationalen Studierenden liegt bei etwa 1300, was die höchste Anzahl in ganz Korea ist.

    AustauschstudentInnen haben die HUFS so zur besten Universität in der Durchführung von Austauschprogrammen gewählt. Einheimische Studierende der HUFS absolvieren fast ausnahmslos Austauschstudien. Das 7+1 Auslandsstudienprogramm unterstützt Studierende dabei, wenigstens eines der insgesamt acht Semester im Ausland zu verbringen.

    Durch ihre Ausrichtung in Bereichen der Internationale Politik und Wirtschaft, kooperiert die HUFS auch mit der UN. Sie war die erste Universität, die ein duales Masterstudium mit der von der UN beauftragten University for Peace (UPEACE) organisierte. Außerdem ist die Hauptversammlung der Model United Nations (MUN) eine der ältesten Traditionen an der HUFS. Sie wurde 1959 eingeführt.

    Erfahren Sie mehr über das Studium an der Hankuk University of Foreign Studies und das Bewerbungsverfahren.

  • Studieren und Kursprogramm

    An der HUFS können internationale Studierende in den Studienbereichen Sprachen, internationale Beziehungen und internationales Recht, sowie in den Richtungen Politik-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften studieren. Es werden Lehrveranstaltungen auf Bachelor- und auf Masterniveau angeboten.

    Hier finden Sie weitere Informationen zu Studieren an der Hankuk University of Foreing Studies und der Bewerbung.

  • Summer School

    Das Summer School-Programm der Hankuk University of Foreign Studies wird jeden Sommer organisiert und findet gewöhnlich zwischen Mitte Juli und Mitte August statt.

    Die Sommer School eignet sich für Studierende, die an der koreanischen Sprache und Kultur interessiert sind. Es werden Veranstaltungen aus den Bereichen darstellende Künste, Kultur, Wirtschaft, BWL, asiatische Politik, moderne Gesellschaft und internationale Beziehungen angeboten. In den vergangenen Jahren behörten Veranstaltungen zu den Themen Menschenrechte in Nord-Korea, sowie koreanisches Essen und koreanischer Film zu den beliebtesten. Das Programm beinhaltet auch mehrere interessante Ausflüge.

  • Semesterdaten und Bewerbungsfristen

    Es gibt ein Herbst- und ein Frühlingssemester an der Hankuk University of Foreign Studies.

    Außerdem bietet die Universität eine Summer School an.

    Frühlingssemester: Februar–Juni
    Bewerbungschluss: Ende Oktober

    Herbstsemester: August–Dezember
    Bewerbungschluss: Ende Mai

    Summer School: Juli–August
    Bewerbungschluss: Ende Mai

    Prüfungen sind in dem Zeitraum mit inbegriffen. Hier finden Sie die genauen Semesterdaten und Bewerbungsfristen.

  • Gebühren

    Studiengebühren: 1990 EUR / Semester

    Studiengebühren (summer school): 1790 EUR

    Bewerbungsgebühren: 75 EUR

    Hier finden Sie Informationen über die Zusammensetzung der Gebühren.

    Auslandssemester mit Asia Exchange – Alle Vorteile auf einen Blick

    • Zusage für einen Studienplatz innerhalb von 1-7 Tagen nach Versand der Bewerbung
    • Inanspruchnahme von Asia Exchange  Dienstleistungen, darunter der Asia Exchange Guide mit wertvollen Informationen zu Studium, Visum, Unterkunft, und anderen Tipps, sowie Orientierungstage an der Gastuniversität
    • Kein Nachweis von aufwendigen und teuren Sprachzertifikaten, wie TOEFL oder IELTS bei der Bewerbung
    • Eine Gutschrift von 100 EUR, wenn Sie sich für 2 Semester entscheiden oder Ihren Aufenthalt an der Gastuniversität verlängern
  • Unterkunft

    Die Universität hat für ihre internationalen Studierenden Wohnheimsplätze. Es gibt 3 Wohnheime, die alle ein Paar Gehminuten vom Campus entfernt liegen.

    Die Zimmer sind klimatisiert und verfügen über einen kostenlosen Internetzugang. Neben Einzelzimmern können auch Doppel- und 3-Personen-Zimmer gemietet werden.

    Im Bewerbungsformular können Sie Ihren Unterkunftswunsch angeben.

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Unterkunft in Seoul.

Mehr erfahren & bewerben

Erfahrungen von Studierenden

Kontaktieren Sie ehemalige Studierende

Hallo! Meine Zeit in Korea war wunderbar. Sowohl die akademischen als auch die persönlichen Erfahrungen, die ich täglich gemacht habe, werden dieses wunderschöne Land immer in meiner Erinnerung bleiben lassen. Ich hatte eine der schönsten Zeiten meines Lebens und würde auch dir gerne helfen, das gleiche unvergessliche Auslandssemester zu erleben. Bei Fragen jeglicher Art kannst du mich gerne kontaktieren.”

Niklas, Deutschland (niklas.melcher@me.com)

Die ersten Tage in Seoul waren fantastisch und das ganze Semester hat mir sehr gefallen! Alle an der HUFS waren sehr hilfsbereit und ich habe so viele nette Menschen kennengelernt. Wenn du dir überlegst, ein Auslandssemester in Südkorea zu machen, schreib mir einfach!

Svante, Deutschland (Svante.lietzke@outlook.de)

Natasha_Thompson_circle

 

 

 

„As an older student (27) I was worried I’d have hard time making friends, but I met so many people of my age and older among the other students. It was one of the most amazing experiences I’ve had so far, so much that I’ll be going back for a second semester soon! Please email me any questions you have, I’d love to help you out!“

Sasha, Kanada (sashaaxbelle@gmail.com)


Finden Sie mehr Studentenerfahrungen auf Facebook

Blogs aus Seoul

SEOULOVED

Antonia (21) studiert Public relations an der Hochschule Osnabrück. In ihrem Blog berichtet sie über ihr Auslandssemester in Seoul und teilt viele Fotos.

Hier geht es zu Antonias Blog

Hankuk and me

Niklas verbrachte das Herbstsemester 2015 an der Hankuk University of Foreign Studies. Sein Blog erzählt vom Leben in Seoul, dem Studentenalltag und seinen Eindrücken von Land und Leuten.

Hier geht es zu Niklas‘ Blog

Sehen Sie auch

Studentenberichte aus Seoul

Möchten Sie Ihre Erlebnisse aus Asien auch in einem Blog teilen?

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Bloggern. Falls Sie Lust haben einen Blog zu schreiben und wollen, dass wir Ihren Blog auf unserer Homepage erscheinen lassen, finden Sie hier eine Anleitung dazu.

Bewerbungsfristen für 2019

Bachelorstudium an der HUFS (Studienbeginn im Frühjahr 2019): 30. November

Tall university building surrounded by trees

Jetzt bewerben

Summer School: 31. Mai

students walking around campus that is made up of trees, a garden and a fountain

Jetzt bewerben

Auslandssemester (Herbst 2019): 31. Mai

Aerial view of students walking out a white university building with greek influence in Korea.

Jetzt bewerben

100% BAföG gefördert

0

Gründungsjahr

0

Studierende

0

Unser Partner seit

…deshalb in Seoul studieren

Mit einer Bevölkerung von 25 Mio. Einwohnern erleben Studierende in Seoul den Alltag in der Stadt, die niemals schläft.

Studieren Sie an einer der besten Universitäten Südkoreas, die für ihre Internationalität bekannt ist.

In einem multikulturellen Studienumfeld leben, mit Mitstudierenden aus allen Teilen der Welt.

Korea in unserem Blog

05.10.2018

Watch Out For The Korean Wave!

The Korean wave is taking the world by storm! Watch out for the Korean wave! The catchy beats, colorful soap operas and gripping dramas are…

→ Mehr Infos

18.07.2018

5 Must Visit Places in Seoul Part I

Korea´s capital, Seoul, isn’t really known as a must place to visit for most tourists and backpackers. Why? We don´t know, but it´s for sure…

→ Mehr Infos

23.05.2018

Study in Korea – the e-Sports Capital of the World

„Korea is the ideal exchange destination for eSports fans“ If you are an eSports fan, consider studying abroad in Korea – the e-Sports capital of…

→ Mehr Infos

02.05.2018

Korean Barbecue – Getting a Taste of Seoul

A quick introduction to Korean barbecue Around half of the population of South Korea reside within the Seoul Metropolitan Area, amassing to an incredible 25.6…

→ Mehr Infos

05.04.2018

Top 6 Places for Cherry Blossom in Korea

Spring is creeping in, which means it’s time for cherry blossoms! This beautiful flower is the national flower of Japan, but you can spot them…

→ Mehr Infos

23.10.2017

Top 5 Reasons To Study in South Korea

If you are fortunate to get the chance to study abroad, why not choose South Korea? Creative Korea offers so much to see and do. To make…

→ Mehr Infos

17.10.2017

Combine Olympics and Study Abroad Semester in Korea!

Studying during PyeongChang Winter Olympics 2018 On Spring 2018 you can have the unique chance to not only participate to the study abroad program in…

→ Mehr Infos

03.10.2017

Have a Wonderful Korean Thanksgiving Day!

Traditional Korean Feast of plentiful Harvest, Chuseok Chuseok, Harvest festival (Korean Thanksgiving Day), is just around the corner. It is one of the most important…

→ Mehr Infos

Bereit für das Abenteuer Ihres Lebens?

→ Jetzt bewerben!

Bekommen Sie aktuelle Infos und interessante Geschichten aus Asien

Newsletter abonnieren

Wir schicken Ihnen auch einen kostenlosen University Profiles Guide!
Was möchten Sie bekommen?

Ihre Kontaktinformationen sind bei uns sicher. Sie können sich jederzeit abmelden.

Asia Exchange, Vuorikatu 3 L 3 33100 Tampere, Finland
Email: info@asiaexchange.org
Tel: +358 45 322 1230, Mon-Fri, 8am-4pm (GMT +2)
Privacy Policy

Site by Atomi