Studieren Sie in Bangkok, einer Stadt, die niemals schläft

Bangkok, die Hauptstadt von Thailand, ist eine der kultigsten Städte in Asien und eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Von seinen rund 10 Millionen Einwohnern auch „Stadt der Engel“ genannt, ist Bangkok eine Stadt der Kontraste: Auch wenn man bei der Erkundung der schrillsten Hauptstadt Südostasiens die neuesten Trends in Sachen Kleidung, Essen und Gadgets entdecken kann, ist die Stadt übersät von magisch-ruhigen und einzigartigen Tempelanlagen.

Bangkok liegt am Chao Pharaya Fluss und zeichnet sich durch eine durchgehende Mentalität, sowohl im Wachstum als auch in der Atmosphäre aus.

Highrise buildings in Bangkok with the name of the city set in front of them against a shining background
Erkunden Sie ganz Südostasien von Bangkok aus

Bangkok ist auch einer der besten Ausgangspunkte für Reisen in Südostasien. Die günstige Lage und die ausgezeichneten Verkehrsanbindungen ermöglichen es, an den Wochenenden die vielen Strände, Dschungel und Berge sowie die Nachbarländer zu besuchen.

Sie können Inspiration für Reisen in Thailand und Südostasien unter Aktivitäten finden.

Zahlen und Fakten

Offizieller Name: Thailand
Hauptstadt: Bangkok
Staatsform: Erbmonarchie
Bevölkerung: 67 Mio.
Fläche: 510,890 km²
Religion: Buddhismus (94.6%) (offizielle Staatsreligion, Islam (4.6%), Christentum (0.7%)
Lebenserwartung: 77 (Frauen), 72 (Männer)
Währung: Thai Baht (THB)
Export: elektronische Geräte, Computerteile, Automobile und Automobilteile, Textilien, Schuhe, Fisch, Reis, Kautschuk
Brottonationaleinkommen: US $10,300
Zeitzone: UCT/GMT + 7

The flag, red stripes on the top, a white stripe beneath that and a large blue stripe in the middle. Beneath the large blue stripe is a smaller white one and at the very bottom a red one
Das Beste in Bangkok / Einen Besuch wert

Bangkok hat viel zu bieten. Von Fluss Kreuzfahrten, erschwinglichen Spas und Massagen, Thai Kochkurse zu zahlreiche Festivals und Veranstaltungen, alles sollten Sie mal ausprobieren. Es gibt auch eine Vielzahl Abendunternehmungen, außer zu trinken. Zum Beispiel shoppen, essen und ins Kino gehen oder auch Sport, die Wasserskiseilbahn, Golfplätze oder Muay Thai Kickboxen sind jeden Cent wert.

Wir haben einige unserer Lieblingsorte aufgeführt, die Sie unbedingt besuchen sollten.

Wat Po

Ein riesiger buddhistischer Tempelbereich. Die Hauptattraktion ist eine 46 Meter hohe Buddha-Statue.

Huge golden statue of a humanoid buddha figure lying on its side in Thailand
Grand Palace

Ein wahres asiatisches Wunder und die ehemalige offizielle Residenz des thailändischen Königshauses. Der Palast ist sehr dekorativ; viele Gegenstände sind mit Gold bedeckt. Der Tempel des Smaragd-Buddha, der heiligste Ort in Thailand, befindet sich in der gleichen Gegend.

A dark city in Bangkok sees the grand palace, an ancient set of buildings, lit up brightly
The former residence of Thai royalty, the Grand Palace is a sight to behold

Khao San Road

Die Straße, wo die Reise für die meisten Rucksacktouristen in Bangkok beginnt. Es ist laut und voll mit Touristen und man kann alles kaufen, von Visa und Tickets bis hin zu Armbändern, sogar die Haare flechten lassen. Das Nachtleben auf der Khao San Road ist sehr belebt und die Straße ist besonders beliebt bei Reisenden aus der ganzen Welt.

Hundreds of neon signs in Bangkok
Chatuchak Weekend Market

Der weltgrößte Markt mit über 15.000 Ständen auf einer Fläche von 15 Fußballfeldern. Täglich besuchen insgesamt 200.000 Menschen das Areal. Sie können hier alles bekommen, was Sie brauchen, und was Sie nicht brauchen: Essen, Kleidung, Schuhe, Pflanzen, Kunst, Tiere, Tierbedarf etc. Vergessen Sie nicht zu feilschen. Die beste Zeit zum Einkaufen ist unmittelbar nach Marktöffnung, denn die Luft ist immer noch kühl und es sind weniger Leute unterwegs. Auch die meisten Verkäufer glauben, dass der erste Verkauf des Tages viel Glück bringt.

Geographie und Regionen

Die Bangkok Metropolitan, auch bekannt als Greater Bangkok, ist das städtische Konglomerat von Bangkok, das die Stadt und die fünf angrenzenden Provinzen Nakhon Pathom, Pathum Thani, Nonthaburi, Samut Prakan und Samut Sakhon umfasst.

Bangkok selbst ist eine riesige Stadt, die in 50 Bezirke unterteilt ist. Die Gegend um den Siam Square, einschließlich Ratchaprasong und Phloen Chit Road, ist Bangkoks moderner kommerzieller Kern, voller glitzernder Einkaufszentren und Hotels. Die Skytrain-Kreuzung am Siam Square kommt einem Stadtzentrum in Bangkok am nächsten.

A map of Thailand set to the backdrop of the Thai flag highlighting the capital city of Bangkok

Die Sukhumvit Road ist eine der längsten Boulevards der Welt; Sie ist über 400 km lang und reicht von Bangkok bis nach Kambodscha. Der Straßenabschnitt von Bangkok durchquert ein exklusives Viertel, das unter Auswanderern und Einheimischen der Oberschicht beliebt ist. Die Gegend ist voller hochwertiger Hotels, Eigentumswohnungen, Spas, Boutiquen, Restaurants und Nachtclubs.

Nana hat das kosmopolitischste Straßenleben. Phromphong konzentriert sich mehr auf das Essen, während Thonglor und Ekamai zu den Hauptstraßen der Neu-Reichen geworden sind. Die Gegend um die Silom Road und die Sathorn Road ist tagsüber Thailands Finanzzentrum, aber bei Nacht das primäre Partyviertel, in dem Viertel wie das berüchtigte Patpong lebendig werden.

Klima, Natur und Tierwelt

Das Klima in Bangkok ist tropisch feucht-trocken, was bedeutet, dass das Gebiet eine ausgeprägte Nass- und Trockenzeit und eine Durchschnittstemperatur von über 18 Grad Celsius pro Monat hat. Jahreszeiten in Thailand können grob in eine Regenzeit und den Sommer unterteilt werden; und die Hochsaison und Touristen folgen den klimatischen Mustern.

Die Regenzeit beginnt im Mai und dauert bis Ende Oktober. Während der Regenzeit neigt das Wetter dazu, unberechenbar zu sein, bestehend aus etwas schwereren Monsunregen sowie langen Perioden des schönsten, ununterbrochenen Sonnenscheins. Der Regen ist von Natur aus kurz, weich und warm und selbst in der Regenzeit scheint die Sonne täglich. Ein zusätzlicher Bonus während der Regenzeit ist die komplett abgesenkte Preisspanne.

A blue tuk-tuk sits without a driver and the rain falls down in ThailandDie Sommersaison beginnt spätestens im November und verbannt die übrigen Regenwolken vom Horizont. Das Wetter ist den ganzen Sommer über ausgezeichnet, und da die Sommersaison in Thailand während des europäischen Winters stattfindet, ist Thailand ein beliebtes Weihnachtsferienziel für Westliche. Die Sommersaison dauert bis Mai und während der Saison liegen die Tagestemperaturen oft über 30 Grad Celsius.

Activitäten

In der Stadt der Engel wird Ihnen nie langweilig!

Golfen, Indoor-Vergnügungsparks, Krokodilfarmen und das exotische Nachtleben sind Beispiele für Bangkoks große Vielfalt an Unterhaltungsmöglichkeiten. Für Shopping-Süchtige gibt es zahlreiche, rießige Luxus-Einkaufszentren, ganz zu schweigen von den endlosen Straßenhändlern, deren Stände mit Schnäppchen gefüllt sind. Einige Geschäfte sind sogar rund um die Uhr geöffnet.

Siam Paragon shopping mall behind a water fountain in Bangkok, Thailand
If shopping is your thing, there are plenty of opportunities for it in Bangkok

Es gibt mehr als 400 atemberaubende buddhistische Tempel in der Stadt, die in ihrer Größe von großartig bis bescheiden variieren. Die malerischen Kanäle, die zwischen Häusern und Gassen fließen, gleichen die manchmal sehr verstopften Straßen und Schnellstraßen aus, und es gibt zahlreiche Parks, die die Luft der Stadt kühlen und schattige Ecken bieten, wo Sie Ihre Füße und Gedanken ruhen können.

• Kreuzfahrten
• Spas und Massage
• Kochkurse
• Festivals und Veranstaltungen
• Kabel Skifahren
• Golfplätze
• Einkaufen
• Essen
• Unterhaltung

A man is kicking another man during Muay Thai in Thailand.
Essen und Trinken

Billig und lecker

Thai-Essen ist sehr aromatisch und meistens ziemlich scharf. Jasminreis ist ein wichtiger Bestandteil der Küche, ebenso wie Nudeln. Beim Kochen wird eine große Vielfalt an Kräutern und Gewürzen verwendet, von denen viele in westlichen Ländern nicht üblich sind.

Das Essen wird mit einer Gabel und einem Löffel gegessen. Die Gabel wird in der linken Hand gehalten und verwendet, um Essen in den Löffel zu schieben. Das Essen wird dann vom Löffel gegessen. Gemüse, Rindfleisch, Schweinefleisch, Fisch, Huhn und Garnelen sind in der thailändischen Küche mit inbegriffen.

Essen ist viel billiger als in westlichen Ländern. Eine Mahlzeit kostet nur 0,50 Euro. Essen kann in Restaurants sowie an Straßenständen gekauft werden. Denken Sie daran, immer Mineralwasser zu trinken. Restaurant-mäßig Bangkok hat alles unter der Sonne, einschließlich aller westlichen Fast-Food-Restaurants. Tun Sie sich und Ihrer Taille einen Gefallen und tauchen Sie ein in die lokale, gesunde Küche. Sie sparen Geld und werden während der Nachmittagsvorträge nicht einschlafen.

Street-Food-Hauptstadt der Welt

Bangkok wird auch als die beste Street-Food-Stadt der Welt bezeichnet. Entdecke und genieße die perfekten schnellen Snacks, Desserts, Nudeln und probiere ultimative Leckereien wie Phad Thai oder Som Tam.

Skewers of meat on a roadside stall in Thailand being grilled and waiting to be grilled

Transport und Verkehr

Flüsse und Kanäle

Viele der Kanäle sind jetzt gefüllt und in Straßen umgewandelt worden, aber es gibt noch viele authentische alte Kanäle, die zum Beispiel durch ein Kanalboot entdeckt und erforscht werden können. Es gibt Flussschiffe und Fähren, die entlang des Chao Phraya Flusses fahren, zum Beispiel das Chao Phraya Express Boot, das über 30 Haltestellen entlang beiden Ufern des Flusses hat.

A river boat ferrying a crowd of tourists along the Chao Phraya river in Bangkok, Thailand

Busse

Die Bangkok Mass Transit Authority (BMTA) bietet einen regelmäßigen Bus-Service. Die Busse fahren sowohl in Bangkok als auch in die umliegenden Provinzen. Klimatisierte Busse sind teurer als nicht klimatisierte. Einige Busse fahren rund um die Uhr.

Fernbusse fahren in alle Teile des Landes, aber stellen Sie sich sicher, dass Sie wissen, von welchem Terminal dein Bus abfährt. Es gibt mehrere Bushaltestellen in Bangkok und das Terminal hängt davon ab, wohin der Bus fährt.

Eisenbahnen

Der Skytrain (BTS) verläuft über der Stadt. Es gibt insgesamt 23 Stationen entlang zweier Linien. Es gibt auch eine zusätzliche Linie, die direkt vom Zentrum zum Flughafen Suvarnabhumi fährt. Passagiere können Einzeltickets oder BTS-Pässe kaufen und es gibt auch Studentenrabatte.

A skytrain is driving fast over a high railway in Bangkok.

Bangkok U-Bahn-System (MRT) läuft unter der Stadt. Es ist eine weitere gute Option neben Skytrain, wenn Sie den Verkehr vermeiden und schnell um die Stadt herumkommen wollen. Es gibt Einzelfahrkarten, Pässe und Studentenrabatte für die U-Bahn. Es gibt auch mehrere Stationen, wo Sie von der BTS zu MRT oder umgekehrt wechseln können.

Fernzüge zum und vom Bahnhof Hua Lamphong verbinden Bangkok zum Beispiel mit Laos und Malaysia.

Flughafen

Bangkok ist einer der wichtigsten Luftverkehrsdrehkreuze in Südostasien. Es gibt zwei Flughäfen in Bangkok: Suvarnabhumi und Don Mueang. Suvarnabhumi ist der Hauptflughafen und die meisten internationalen Flüge starten von dort. Don Mueang ist kleiner und wird hauptsächlich für Inlandsflüge genutzt. Von Bangkok aus kann man einfach fast überall hinfliegen. Air Asia ist eine beliebte Low-Cost-Airline mit sehr günstigen Preisen. Erfahre mehr über Reisen in Asien hier. 

Taxis

Es gibt viele Taxi-Optionen, die Sie in Bangkok wählen können, von Tuk-Tuks bis hin zu Motorradtaxis und Taxis. Tuk-Tuks und Motorradtaxis sind aufgrund ihrer offenen Kabinen, die den Kunden nicht vor dem Staub und der Verschmutzung des umliegenden Verkehrs schützen, nicht so komfortabel wie normale Taxis. Denken Sie daran, den Preis zu vereinbaren, bevor Sie ein Tuk-Tuk oder ein Motorradtaxi nehmen. Taxi-Autos sind ziemlich erschwinglich und die Klimaanlage ist an einem heißen Tag sehr angenehm. Denken Sie daran, dass der Fahrer den Zähler einschaltet oder dass er zusätzliche Gebühren erhebt.

A view from a Thai driving a Tuk-Tuk in Bangkok.
Währung

Die Währung in Thailand ist Thai Baht (THB). Ein Baht ist in 100 Satang unterteilt. Ein Euro entspricht ca. 40 Baht, abhängig vom Wechselkurs.



Kreditkarten werden in den wichtigsten Einrichtungen akzeptiert, aber Sie müssen möglicherweise dabei eine zusätzliche Gebühr bezahlen. Bargeld wird für den Transport, Straßenhändler und kleinere Geschäfte benötigt.

Multiple stacks of silver coins, the stacks in the front are smaller than the ones in the back
Sicherheit

Bangkok ist trotz seiner Größe eine relativ sichere Stadt. Dennoch gilt Vorsicht vor Taschendieben in überfüllten Gebieten. Lassen Sie keine Wertsachen in Ihrem Hotelzimmer liegen (an der Rezeption gibt es sichere Ablagen). Bitte lesen Sie hier Sicherheitstipps für Asien.

Impfungen

Masern, Mumps, Röteln (MMR) und Tetanus-Diphtherie sollten auf dem neuesten Stand gehalten werden. Hepatitis A und B werden ebenfalls empfohlen. Japanische Enzephalitis ist empfehlenswert für diejenigen, die einen Monat oder länger in ländlichen Gebieten verbringen möchten oder nach Sonnenuntergang in ländlichen Gebieten viel Zeit im Freien verbringen. Weitere Informationen zu Impfungen finden SIe hier.

Geschichte

Bangkok war nur eine kleine Stadt bis ein neuer Kanal von der damaligen Hauptstadt Ayutthaya über Bangkok zum Meer gegraben wurde, um die Entfernung zwischen der alten Hauptstadt und dem Golf von Thailand zu verkürzen.Water flows in front of the ruins of Ayutthaya as the sun sets painting the horizon purple

Europäische Schiffe begannen nach Bangkok zu segeln und die Stadt wurde zu einem Pflichthafen, wo sich Missionare, Händler und Entdecker versammelten, bevor sie in die Hauptstadt weiterfuhren. Bangkok erlebte ein schnelles Wirtschaftswachstum, und 1767, als Ayutthaya zerstört wurde, wurde eine neue Hauptstadt am Westufer des Chao Phraya Flusses in der Stadt Thornburi gegründet, die heute zu Bangkok gehört.

Im Jahr 1782 wurde Bangkok die offizielle Hauptstadt von Thailand, als König Rama I. aus der Chakri-Dynastie seinen Palast am Ostufer des Chao Phraya Flusses errichten ließ. Die Stadt wurde auch in „Krung Thep“ umbenannt, was „die Stadt der Engel“ bedeutet. Thailändische Leute beziehen sich immer noch auf die Stadt als „Krung Thep“; „Bangkok“ ist die internationale Version des Namens. Die Stadt wurde wegen ihrer zahlreichen Kanäle auch als „Venedig des Ostens“ bezeichnet.Chao Phraya Flusses errichten ließ. Die Stadt wurde auch in „Krung Thep“ umbenannt, was „die Stadt der Engel“ bedeutet. Thailändische Leute beziehen sich immer noch auf die Stadt als „Krung Thep“; „Bangkok“ ist die internationale Version des Namens. Die Stadt wurde wegen ihrer zahlreichen Kanäle auch als „Venedig des Ostens“ bezeichnet.

<< Zurück zu Studieren in Bangkok Hauptseite

Studieren in Bangkok, Thailand

Mehr Infos →
Aktuelle Infos und interessante Geschichten von Asia Exchange

Newsletter abonnieren

Wir schicken dir auch einen kostenlosen University Profiles Guide!
Join Our Newsletter

Your information is safe with us. Unsubscribe any time.

Asia Exchange, Vuorikatu 3 L 3 33100 Tampere, Finland
Email: info@asiaexchange.org
Tel: +358 45 322 1230, Mon-Fri, 8am-4pm (GMT +2)
WhatsApp: +358 45 322 1230

Privacy Policy

Site by Atomi

© 2007-2020 Asia Exchange